1. Spieltag 2018/19 -> Meißner SV II

     

Der Stolz der Gemeinde!

1. Spieltag

19. August 2018

Traktor Baßlitz - Meißner SV II

Auftaktsieg

Genau 57 Tage nach dem letzten Spieltag der Saison 2017/2018 begann auch für den SV Baßlitz wieder der Punktspielbetrieb. Der Gegner war wieder der Meißner SV 2. Mannschaft, eben jener Gegner gegen den man die letzte Saison mit einer 3:4 Niederlage abschloss und somit am Ende nur ein enttäuschender 13. Tabellenplatz heraussprang. Das man auch diese Spielzeit wieder in der 1. Kreisklasse an den Start gehen kann, verdankt die BSG nur diversen Umständen wie Mannschaftszusammenlegungen und dass der Absteiger aus der Kreisliga, TSV Radeburg 2., nicht in der 1. Kreisklasse starten wollte, sondern sich für den Start in der 2. Kreisklasse entschieden hat.

Mit 107 Gegentoren in der Vorsaison (Das waren im Schnitt 4,12 Gegentore pro Spiel!) war der Grund für das schlechte Abschneiden schnell ausgemacht. Daher war die Vorgabe für das 1. Spiel der neuen Saison natürlich zuerst einmal sicher zu stehen und vorne auf den lieben Gott bzw. unseren Torjäger Ronny Eckhardt zu hoffen. Und dies sollte bereits nach 4 Spielminuten zum Erfolg führen. Mit der ersten Chance im Spiel konnte Ronny „Scooter“ Eckhardt seine Farben in Front bringen. Glück hatte die BSG nach 15 Minuten als beinahe ein verunglückter Klärungsversuch von Hendrik Bittner im eigenen Netz gelandet wäre, Torwart Sievert bekam gerade noch rechtzeitig die Beine zusammen. Auf der anderen Seite zeigten sich die Baßlitzer heute sehr effektiv. Jens Köhler konnte wiederum „Scooter“ in Szene setzen und dieser nutzte die Abstimmungsprobleme zwischen Verteidiger und Torwart und spitzelte den Ball über die Linie zum 2:0. Von Meißen kam in Hälfte eins nicht mehr viel. Nach einer guten Einzelleistung kam die Nummer 10 des MSV, Fritz Walter, zum Abschluss, aber Goalie Sievert konnte zum Einwurf parieren.

In der Halbzeit konnte man mit der bisher gezeigten, sehr konzentrierten Leistung zufrieden sein! Daran galt es aber natürlich anzuknüpfen, denn dass die Meißner eine spielstarke und läuferisch gute Truppe ist, wusste man aus der Vorsaison.

Selbes Bild in Hälfte 2 dann aber. Meißen hatte oft den Ball, konnte aber durch die gute Staffelung der Baßlitzer Defensive wenig damit anfangen. Baßlitz hinten konsequent und darauf bedacht einfache Fehler zu vermeiden. Dadurch kam der MSV auch nur zu vereinzelten harmlosen Fernschüssen und auch aus Freistößen um den Baßlitzer Strafraum konnten die Gäste am heutigen Tag kein Kapital schlagen. Das Tor des Tages war dann unserem Mittelfeldmann Alex Pfaff vorbehalten. Langer Abschlag vom Torwart, Ronny Eckhardt und sein Gegenspieler verpassten beide den Ball, Alex nahm aus halbrechter Position ca. 25 Meter vorm Tor Maß und nagelte den Ball aus der Luft über den verdutzten Torwart in die Maschen zum vorentscheidenden 3:0! Marke Traumtor!

Die Gäste kamen dann nach einer Ecke in der 80. Minute nochmal zum Anschluss. Christian Berge bekam den Ball am 5-Meter-Raum und schaffte es den Ball über die Linie zu drücken. Mehr sollte aber nicht kommen von den Gästen und somit steht am Ende ein nicht unverdienter 3:1 Erfolg, der durch Kampf, Einstellung und Wille erzielt werden konnte! Mit dieser Einstellung werden wir versuchen auch nächste Woche beim TSV Merschwitz etwas Zählbares mitzunehmen. Anstoß am Sonntag 15:00 Uhr in Merschwitz.

 

Ein Dank an Alle Zuschauer für euren Besuch im Ackerlandstadion und ein Dank an Alle Traktoristen die den Verein durch den Kauf einer Jahreskarte unterstützen!!!

 

Die BSG spielte mit: C. Sievert- A. Naundorf, S. Fromm, P. Hofmann, T. Pinkert- R. Oberender, A. Pfaff, D. Bittner, H. Bittner, R. Eckhardt, J. Köhler

Wechselspieler: M. Gronenberg, F. Gronenberg, R. Deuse

Mannschaftsleiter: D. Bittner

Tore für die BSG erzielten: 1:0 und 2:0 R. Eckhardt, 3:0 A. Pfaff

Zuschauer: 45 

 

BSG Traktor Baßlitz ... mehr als nur ein Verein!